die Parteifreien Kufstein

Mythen

Mythos: Wahl des Vizebürgermeisters

Nachdem in der konstituierenden Sitzung des Kufsteiner Gemeinderates für viele überraschend nicht der FPÖ-Kandidat und bisherige Vizebürgermeister Walter Thaler neuerlich zum Vizebürgermeister gewählt wurde, sondern Mag. Johannes Rauch von der ÖVP, ranken sich um diese Wahl zahlreiche Gerüchte. Insbesondere wurde unserer Liste der Parteifreien vielfach unterstellt, wir würden den ÖVP-Kandidaten wählen und damit die aus der Wahl gestärkt hervorgegangene FPÖ bewusst schwächen wollen.

 

Tatsache ist, dass die Parteifreien mit der bisherigen Stadträtin Brigitta Klein eine eigene Kandidatin aufgestellt haben und alle 10 Stimmen der Parteifreien für diese Kandidatin abgegeben wurden. Da der Kufsteiner Gemeinderat 21 Mandatare hat, waren sodann noch 11 Stimmen für andere Bewerber frei. Weiters haben sich neben Brigitta Klein auch noch Walter Thaler für die FPÖ und Mag. Johannes Rauch für die ÖVP um den Posten des Vizebürgermeister beworben. Es war also eine spannende Frage, wer zweiter Vizebürgermeister werden würde, zumal alle beiden Vizebürgermeister in einem einzigen Wahlgang gewählt wurden. Jeder Gemeinderat konnte eine Stimme abgeben, wer die meisten Stimmen erhielt, war erster Vizebürgermeister, wer die zweithöchste Zahl erreicht, war zweiter Vizebürgermeister. Es hat daher ganz offensichtlich im Vorfeld Absprachen gegeben, denn in weiterer Folge erreichte Mag. Johannes Rauch 6 Stimmen und Walter Thaler nur 5 Stimmen. Damit ist Mag. Johannes Rauch zum zweiten Vizebürgermeister gewählt. Entgegen allen Gerüchten aber nicht von den Parteifreien, sondern vermutlich (da die Wahl ja geheim mit Stimmzetteln durchgeführt wurde) von den 3 Mandataren der ÖVP sowie jeweils dem einzelnen Mandatar der Bürgerliste Horst Steiner, der SPÖ und der Grünen.

 

Die Parteifreien haben sich daher in die Wahl des zweiten Vizebürgermeisters nicht eingemischt und auch keine Stimmen “verliehen”. Wir haben uns daher bei dieser Wahl sehr fair verhalten. Man wird es uns ja kaum übel nehmen können, dass wir unsere eigene Kandidatin gewählt haben, wobei festzuhalten ist, dass Brigitta Klein damit die erste Vizebürgermeisterin in der Geschichte der Stadt Kufstein ist.