die Parteifreien Kufstein

Geschichte

Unsere Vorgänger

 

Leonhard Zanier

Ing. Leonhard Zanier

Helmut

Ing. Helmut Nietz

auf der Liste der Parteifreien in Kufstein haben schon zur Gemeinderatswahl 1974 im Rahmen der Gemeinsamen Kufstein Liste (GKL) kandidiert und die Parteifreien stellten zunächst über viele Jahre durch den Gymnasialprofessor Mag. Franz Kirchmair und später durch den Finanzbeamten Walter Thaler den Vizebürgermeister dieser Stadt. In der Zeit von 1974 bis 1987 waren die Parteifreien im Rahmen der GKL unter deren Bürgermeister Dr. Siegfried Dillersberger in der Stadtregierung, danach noch weitere 5 Jahre unter Bürgermeister Mag. Lothar Held. Seit 1992 gehen die Parteifreien eigene Wege und haben sich von der GKL abgespalten. Seither sind die Parteifreien zunächst mit 4 und seit der Wahl 2010 mit 5 Mandaten im Kufsteiner Gemeinderat vertreten. Ebenso stellen die Parteifreien seit 2010 mit Mag. Martin Krumschnabel erstmals einen Parteifreien Bürgermeister in Kufstein. Mit Frau Brigitta Klein sind die Parteifreien darüber hinaus im Stadtrat vertreten und unsere Gemeinderäte üben wichtige Funktionen in der Stadt aus. GR Mag. Karin Eschelmüller ist Verkehrsreferentin der Stadt Kufstein, GR Werner Kainz ist Tourismusreferent und Wohnungsreferent, GR Dipl.-Ing. Stefan Hohenauer ist Baureferent und Umweltreferent und StR Brigitta Klein ist auch noch Schulreferentin der Stadt Kufstein.

 

Mit dieser Homepage möchten wir laufend darüber berichten, was sich in der Kufsteiner Politik tut und welche Projekte wir zuletzt umgesetzt haben bzw. demnächst umsetzen wollen. Trotz der immensen Herausforderungen der täglichen Arbeit werden wir versuchen, die Meldungen so aktuell wie möglich zu gestalten.

 

Wir stehen für eine neue und vollkommen unabhängige Politik für unsere Stadt Kufstein und haben unsere Unabhängigkeit in vielen Abstimmungen trotz „schärfsten Gegenwindes“ unter Beweis gestellt. Wir stehen für die Menschen in Kufstein ein, insbesondere für die Familien und Kinder, haben aber auch die Wirtschaft von Kufstein belebt und weitergebracht, da wir davon überzeugt sind, dass nur durch eine gesunde Wirtschaft bessere Rahmenbedingungen im sozialen Bereich geschaffen werden können. Wir sind wirtschaftsfreundlich und sozial und sehen darin keinen Widerspruch, da Menschen mit Hausverstand beides vereinigen können. Wir lassen uns nicht ideologisch vereinnahmen, sondern verstehen uns als Bürgerliste für alle Kufsteinerinnen und Kufsteiner.


#10 Susanne Thaler

 

lebt schon in Kufstein, seit sie hier im Jahre 1987 das Licht der Welt erblickte. Als Mutter zweier wundervoller Kinder im Alter von 10 und 4 Jahre ist Susanne ein echter Familienmensch. Ob Motorikpark, Schwimmbad, Hechtsee, Festung, Kaiserlift oder Zauberteppich – gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Kindern kennt und schätzt sie Kufsteins reiches Angebot an Natur und Kultur für die ganze Familie. Dabei hat sie auch viele gute Ideen, wie man unsere Stadt noch schöner und kinderfreundlicher machen könnte.

Als überzeugte Kufsteinerin hat sich Susanne den Parteifreien angeschlossen, da diese nicht durch leere Versprechen, sondern durch ihre Politik überzeugen. Susannes familienfreundliche Ideen fallen hier auf fruchtbaren Boden und werden vielleicht schon bald Wirklichkeit werden.

Was ihr besonders am Herzen liegt:

  • die Erhaltung und der Ausbau von Plätzen, an denen Kinder und Jugendliche entspannt und sorgenfrei ihre Freizeit verbringen können
  • ein enger Kontakt und Dialog mit Kufsteins Jugend, da diese nützliche und spannende Idee zum Wohle aller einbringen kann.

DSC00966

Zitat: „Kufstein ist eine lebenswerte Stadt und ich bin der Überzeugung, dass wir sie gemeinsam noch attraktiver gestalten können. Kufstein – ich lebe dich.“


#9 Klaus Reitberger

wurde 1985 in Kufstein geboren. Der studierte Doktor der Physik und Magister der Philosophie lehrt und forscht auf dem Gebiet der Gammastrahlenastronomie an der Universität Innsbruck. Nebenbei unterrichtet er Theater und Physik an Kufsteins neuer International School. Gemeinsam mit Maria, der für ihn „besten Dame der Welt“, lebt er glücklich und zufrieden in der Festungsstadt.

Dank zahlreichen Bühneninszenierungen – vor allem von selbstgeschriebenen Theaterstücken – belebt und bereichert Klaus die Kufsteiner Kulturszene schon seit vielen Jahren. Durch seine aktive Vereinstätigkeit beim Stadttheater Kufstein, weiß er, wie man Menschen bewegt und wie man effizient und teamfähig ein gemeinsames Projekt zum Erfolg führen kann. Erholung verschafft sich Klaus auf exotischen Reisen (Indien, Nepal, Laos, …), sowie am Europäischen Fernwanderweg E4, welcher mitten durch Kufstein führt.

An den Parteifreien gefallen Klaus vor allem ihre Diskussionskultur und ihre Offenheit für neue Ideen. Es fällt sehr leicht, sich einzubringen und mitzuarbeiten – für ein besseres Kufstein und eine bessere Welt.

Was ihm besonders am Herzen liegt:

  • Kritische und lösungsorientierte Politik, die sich nach den Fakten richtet und nicht nach populistischen Märchen
  • die Belebung und Harmonisierung von Kufsteins Kunst- und Kulturleben

DSC01384

Zitat: „Als Natur- und Geisteswissenschaftler bin ich es gewohnt, über den Tellerrand zu schauen und nach den größeren Zusammenhängen Ausschau zu halten. Kritisch und den Fakten treu möchte ich mich zum Wohle Kufsteins einbringen. Kufstein – ich lebe dich!


#8 Birgit Obermüller

wurde 1966 in Lienz geboren und ist seit vielen Jahren für Kufsteins Schul- und Vereinswesen eine echte Stütze. Nach fünfzehnjähriger Tätigkeit als Lehrerin und Leiterin an der Hans-Henzinger-Sonderschule in der Josef Egger-Straße, leitet sie nun seit zwei Jahren die neuausgebaute Volksschule Zell. Mit zahlreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten und Vereinsmitgliedschaften, etwa bei der Lebenshilfe Kufstein, den Soroptimistinnen, dem Leader-Verein und bei den „Koasara‘n“, ist Birgit mit vielen Kufsteinern und Kufsteinerinnen bekannt und vertraut. Sie kennt Wünsche und Bedürfnisse unserer Bevölkerung. Da ihr Weiterbildung auch im Erwachsenenalter noch wichtig ist, steht sie gerade kurz vor Abschluss ihres Masterstudiums in „Educational Leadership“ an der Donau Uni Krems. Birgit ist verheiratet und hat eine inzwischen erwachsene Tochter.

 

Politische Verantwortung möchte sie im Team der Parteifreien übernehmen, da hier weder populistische Statements noch diffamierende Äußerungen Platz haben. Im Vordergrund steht das ehrliche Bemühen um das Wohl der Menschen in Kufstein.

 

Was ihr besonders am Herzen liegt:

  • Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit für Kufsteins Kinder und Jugend
  • Vereinbarkeit von multikultureller Vielfalt und der Wahrung unserer Traditionen und Werte

DSC01267

Zitat: „Nicht alle Kinder kommen mit den gleichen Voraussetzungen zur Welt und unser Auftrag muss es sein, Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit herzustellen.“Auch in einer multikulturellen Gesellschaft dürfen WIR nicht vergessen, unsere eigenen Traditionen und Werte zu leben und weiter zu geben.   Kufstein – ich lebe dich.


#6 Harald Acherer

wurde 1956 in Kufstein geboren. Als Unternehmer und Elektro-, Radio- und Fernsehtechnikermeister hat er viel Einblick in die Bedingungen und Möglichkeiten der wirtschaftstreibenden Kräfte in unserer Stadt und weiß hierzu viele gute Idee und Ansätze einzubrigen.

Erholung verschafft sich Harald in den Bergen – ob zu Fuß/ mit dem Rad oder auf Skiern – am liebsten aber gemeinsam mit seiner Frau Irmgard, mit der er seit 33 Jahren glücklich verheiratet ist und zwei erwachsene Söhne hat.

Politik hat Harald schon immer interessiert. Jedoch konnte er dem Parteigesülze nie viel abgewinnen – solange bis Martin und die Parteifreien die politische Bühne betraten. Denn in diesem Team zählt nicht Parteibuchwirtschaft, sondern nur die beste Politik für Kufstein.

 

Was ihm besonders am Herzen liegt:

  • ein unternehmerfreundliches Klima zur Sicherung von Lehr- und Arbeitsplätzen
  • Belebung leerstehender Innenstadtgeschäfte

DSC01109

Zitat: „Wirtschaftspolitik ist nicht nur ein Schlagwort, sondern fordert unsere ganze Kreativität, um unsere schöne Stadt weiter so lebenswert zu erhalten. Nach dem Motto: Geht`s der Wirtschaft gut geht`s uns allen gut. Kufstein – ich lebe dich!“

arrow-25894_960_720                                                                                                                        arrow-25894_960_720

zurück zu Mag. Karin Eschelmüller                                                              weiter zu Peter Marcher


#4 Werner Kainz

 

ist gebürtiger Kufsteiner und seiner Heimatstadt sein Leben lang – seit 1964 – treu geblieben.

Beruflich kann er sich seit mittlerweile 31 Jahren bei der Raiffeisenbank Kufstein entfalten.

Werner ist ein Mensch, bei dem Geselligkeit und Humor nie zu kurz kommen dürfen. Mit Optimismus und konstruktivem Einsatz stärkt und belebt er seit vielen Jahren das Team der Parteifreien. Da er seit über 10 Jahren glücklich in einer Patchwork Familie lebt, weiß er auch, was es heißt, Jugendlichen und jungen Erwachsenen gegenüber verantwortlich zu sein und mit gutem Beispiel voran zu gehen.

Als Gemeinderat war Werner in den letzten sechs Jahren im Wirtschafts-, Wohnungs-, und Personalausschuss tätig und konnte dort einiges zum Wohle Kufsteins bewirken.

Was ihm besonders am Herzen liegt:

  • Fairness und Transparenz in Wirtschafts- und Wohnungsfragen
  • Menschlichkeit und Humor – auch bei Meinungsverschiedenheiten

DSC01143

Zitat: „Ich bin Parteifrei, weil wir gemeinsam für alle Kufsteinerinnen und Kufsteiner ein Ziel vor Augen haben – Lebensqualität und Sicherheit. Kufstein – ich lebe dich!

arrow-25894_960_720                                                                                                                      arrow-25894_960_720

zurück zu Dipl.Ing. Stefan Hohenauer                                                         weiter zu Mag. Karin Eschelmüller


#3 Stefan Hohenauer

 

wurde 1965 in Kufstein geboren. Er studierte Maschinenbau in München und arbeitete bereits neben dem Studium in der Automobilentwicklung. Als selbstständiger Entwicklungsingenieur ist er in vielen Bereichen des Maschinenbaus tätig, vorwiegend im Kraftfahrzeugbau. Nebenbei bietet er auch als Mediator seine Dienste an.

Ausgleich zu seinen zeitaufwendigen Berufen findet Stefan im Sport. Als begeisterter Mountainbiker, Skitourengeher und Wanderer genießt er gemeinsam mit seiner Lebenspartnerin Karin die Tiroler Bergwelten. Auch das Tanzen lieben beide sehr. Stefan hat zwei erwachsene Söhne.

Seit 2010 ist Stefan bei den Parteifreien aktiv, um im Kufstein politisch etwas zu bewegen. Als Bau- und Umweltreferent freut es ihn sehr, wenn Projekte und Träume der KufsteinerInnen verwirklicht werden können.

Ihm verdankt Kufstein unter anderem die Idee und Umsetzung des allseits beliebten Motorik-Parks.

Was ihm besonders wichtig ist:

  • Nachhaltigkeit und Umweltschutz
  • ein grünes, bürgerfreundliches Stadtbild mit einladenden Orten zum Wohlfühlen

 

DSC01303

Zitat: „Ich bin froh, ein Kufsteiner zu sein und bin stolz darauf, was wir in den letzten Jahren hier erreicht haben. Ich wünsche mir, dass wir auch in Zukunft noch viele Möglichkeiten haben werden für Kufstein Projekte umzusetzen. 

Kufstein – ich lebe dich!

 

arrow-25894_960_720                                                                                                                 arrow-25894_960_720

zurück zu Brigitta Klein                                                                  weiter zu Werner Kainz