die Parteifreien Kufstein

RECHNUNGSÜBERSCHUSS UND SCHULDENABBAU

Die Stadt Kufstein präsentiert ein erfreuliches Rechnungsergebnis 2014

Der derzeit in der Auflage befindliche Rechnungsabschluss 2014 weist gemäß einer Aussendung von Bürgermeister Mag. Martin Krumschnabel erfreuliche Werte für die Stadt Kufstein aus.

Ausgaben im Kalenderjahr 2014 von 49,88 Mio. stehen Einnahmen von € 52,31 Mio. im ordentlichen Haushalt gegenüber, was einen Rechnungsüberschuss von € 2,43 Mio. ergibt. Im außerordentlichen Haushalt beträgt der Rechnungsüberschuss € 240.000,00.

Im Jahr 2014 sind die laufenden Einnahmen um 11,3 % auf € 47,29 Mio. gestiegen, während die laufenden Ausgaben um 9,98 % auf € 42,64 Mio. gestiegen sind.

Nachdem im Jahr 2014 kein einziges Darlehen aufgenommen wurde, konnte der Schuldenstand, der schon von 2012 auf 2013 gesenkt wurde, noch einmal um 8,29 % abgebaut werden, sodass die Stadt Kufstein zum 31.12.2014 Schulden im Betrag von € 19,04 Mio. aufweist und damit seit dem Jahr 2012 € 2 Mio. an Schulden abgebaut wurden.

Damit sinkt auch der Verschuldungsgrad um 8,37 % und beläuft sich zum Jahreswechsel auf 30,31 %.

Im Voranschlag für 2015 wurden vorsichtshalber lediglich € 1,6 Mio. aus dem Überschuss 2014 verplant, sodass tatsächlich im Jahr 2015 verfügbare Mehrausgaben aus dem Vorjahr von rund € 772.000,00 im ordentlichen Haushalt bestehen, im außerordentlichen Haushalt betragen die verfügbaren Mehreinnahmen € 272.700,00.

Die Jahresrechnung wurde im Überprüfungsausschuss sowie im Stadtrat zur Kenntnis genommen und mittels einstimmigen Stadtratsbeschluss wurde auch die Verwendung des freien Rechnungsüberschusses beschlossen.

Ein erheblicher Teil von € 417.000,00 wird in den Ausbau des Kindergartens Stadt-Mitte investiert, um rund € 87.000,00 wird die Verkehrslösung Kufstein Nord endabgerechnet und die restlichen Mittel werden zur Aufstockung bereits im Budget vorgesehener Maßnahmen verwendet, somit rund € 80.000,00 für die Sanierung des städtischen Wohnhauses in der Josef-Egger-Straße, weitere rund € 38.000,00 in die Küchenerweiterung des Altenwohnheimes und ein Teilbetrag von rund € 11.000,00 in die Teilfinanzierung der für die Gemeinde für den Hochwasserschutz angeschafften Hochleistungspumpe.

Bürgermeister Krumschnabel freut sich über das positive Rechnungsergebnis und die positiven Beschlussfassungen insbesondere bezüglich des Kindergartens Kufstein Stadt-Mitte, womit aus derzeitiger Sicht im Herbst 2015 ein neuer drei-gruppiger Kindergarten samt Bewegungsraum und Nebenräumen der Bevölkerung zur Verfügung stehen sollte.

Besonders wichtig ist aus Sicht des Bürgermeisters der erfolgte Schuldenabbau, da die Stadt Kufstein gerade im Schulbereich vor großen Investitionsmaßnahmen steht und der im Vergleich zum Beginn dieser Gemeinderatsperiode stark gesunkene Schuldenstand der Stadt die notwendige Bewegungsfreiheit bei der Finanzierung insbesondere des Projektes Volksschule Sparchen geben wird.

Am 25.03.2015 wird sich der Gemeinderat mit dem Rechnungsabschluss 2014 sowie der Verwendung des Rechnungsüberschusses befassen, die im Stadtrat bereits einstimmig von allen dort vertretenen Fraktionen beschlossen wurden.

 

Mag. Martin Krumschnabel

Bürgermeister der Stadt Kufstein